Profil

Natur_GruenZur Vorstellung meiner Arbeit und meinem Selbstverständnis als Sprachheilpädagogin

Wir betrachten das Kind und seine Sprache als Ganzheit, sowohl innerhalb seiner Entwicklungsbereiche als auch innerhalb seines psychosozialen und gesellschaftlichen Gefüges.

Die Diagnostik und spezifische Therapie von Sprachentwicklungsverzögerungen und – Störungen fügen sich als unser Fachbereich in dieses Menschenbild ein.

Im Vordergrund also stehen immer das Kind in seiner Persönlichkeit und seine Eigenständigkeit in der menschlichen Kommunikation, die in ihrer Gesamtheit mehr ist als die gesprochene Sprache.

Für unsere konkrete Arbeit folgert sich daraus eine spezifische Diagnostik der Sprache, die alle Entwicklungsbereiche des Kindes miteinbezieht.

In der Therapie steht die Entwicklung sprachlicher Fähigkeiten im Mittelpunkt, um dem Kind eine selbständige Teilnahme in Kindergarten oder Schule zu ermöglichen.

Eine enge Zusammenarbeit mit Kindergärten, Schulen und anderen Fachbereichen sind daher selbstverständlich im Praxisleitbild verankert.

Das Leitbild deckt sich mit dem von den Krankenkassen geforderten ICF-basierten Arbeiten mit Kindern und Erwachsenen. Hier steht nicht das Beseitigen von Defiziten im Mittelpunkt, sondern die ressourcenorientierte Therapie sprachspezifischer Fähigkeiten, welche sich an den Stärken des Kindes/ des Erwachsenen orientiert mit dem Ziel, als Mensch aktiv und selbstbewusst an der Gesellschaft und am sozialen Umfeld teilhaben zu können.

Meine Kolleginnen und ich arbeiten in meiner Praxis mit jeweiligen Schwerpunkten, so dass jede Therapeutin auf ein bestimmtes Störungsbild und eine bestimmte Altersgruppe spezialisiert ausgebildet und erfahren ist.

So ergibt sich in meiner Praxis ein Behandlungsspektrum, das alle Sprachstörungen aller Altersgruppen von Kindern bis Erwachsenen beinhaltet.

Wir bieten mobile Therapie an Kindergärten und Schulen an.

Für Erwachsen, die ihre Wohnung krankheitsbedingt nicht oder nur erschwert verlassen können, wird die Therapie zuhause durchgeführt.

Ihre Maria Pecho

aktion_1  aktion_2  aktion_3

Kommentare sind geschlossen